Eine Mozartnacht im Kloster Eberbach

Eine Serenadenmusik im Kreuzgang des Klosters Eberbach im Rheingau zu hören, ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Weiterlesen: Eine Mozartnacht im Kloster Eberbach

Auf den Spuren Palladios - eine Reise ins Veneto

Auf den Spuren Palladios - Reise vom 30.Juni - 9.Juli 2019

Ziel der über 10-tägigen Busreise des Bürgervereins Meckenheim im Sommer 2019 war Vicenza im norditalienischen Veneto. Vicenza wird vielfach als die Stadt des bedeutenden Renaissance-Baumeisters Andrea Palladio (1508 - 1580) bezeichnet, der hier und in der umliegenden Provinz eine Vielzahl von bis heute gut erhaltenen Villen und Stadtpaläste  für seine Auftraggeber errichtete.

Weiterlesen: Auf den Spuren Palladios - eine Reise ins Veneto

"Confiserie Coppeneur"- Manufaktur für Lebensfreude

Besuche in unserer Nachbarschaft

Die Confiserie  Coppeneur – „Manufaktur der Lebensfreude“ -  war  das Ziel von 35 Mitgliedern des Bürgervereins Meckenheim. Der von Harald Mettig organisierte Ausflug führte nach Bad Honnef.

Weiterlesen: "Confiserie Coppeneur"- Manufaktur für Lebensfreude

Köln Stadttor Ulrepforte

Die Ühlepooz (Urlepforte) in Köln

war  das Ziel von Mitgliedern des Bürgervereins Meckenheim. Der von Harald Mettig organisierte Ausflug führte zu dem ehemaligen, ca. 1230 gebautem, Stadttor und  Teil der mittelalterlichen Mauer der freien Reichsstadt Köln.

Weiterlesen: Köln Stadttor Ulrepforte

Konzertbesuch in Wiesbaden

Konzertbesuch in Wiesbaden. 

Zu einem Besuch der Landeshauptstadt von Hessen – Wiesbaden- - hatte der Bürgerverein Meckenheim 26 Mitglieder unter der Leitung von Rotraut de Haas eingeladen.

Weiterlesen: Konzertbesuch in Wiesbaden

Konzertbesuch in Wiesbaden

Konzertbesuch in Wiesbaden. 

Zu einem Besuch der Landeshauptstadt von Hessen – Wiesbaden- - hatte der Bürgerverein Meckenheim 26 Mitglieder unter der Leitung von Rotraut de Haas eingeladen.

Wiesbaden wurde erkundet während einer Stadtrundfahrt.  Aus einem um 6 bis 15 n. Chr. errichteten Grenzkastell der Römer ergab sich durch die ergiebigen Thermalquellen bald die rasche Entwicklung einer zivilen Siedlung und die Entstehung einer Badekultur. Der Name „Wisbadia“ wurde erstmals 826 erwähnt. 1806 wurde sie Hauptstadt des neuen Herzogtums Nassau und es begann ein systematischer Stadtausbau. Der Ausbau während der Kaiserzeit unter Wilhelm I. und Wilhelm II. hat sich bis heute erhalten, davon künden der Hauptbahnhof, das Kurhaus und prächtige Villen. Ein Höhepunkt war die Besichtigung der Russischen Kirche auf dem Neroberg, von wo man auch einen schönen Blick auf die Stadt hat.

Am Abend dann das letzte Meisterkonzert der Saison im Kurhaus im prächtigen „Friedrich von Thiersch Saal“ mit dem Symphonieorchester Basel. Gespielt wurden Stücke von Gabriel Fauré und von Camille Saint-Saens das Cellokonzert Nr. 1 mit Kian Soltani auf seinem Stradivari-Cello. Als furiosem Abschluß dann die Symphonie fantastique op. 14 von Hector Berlioz, zu der die Musiker aus Basel sogar ihre eigenen Kirchenglocken mitbrachten, die am Ende der Symphonie zum Einsatz kamen.

Text/ Fotos: Werle

„Hundert Jahre Bauhaus“ Fahrt nach Krefeld

„Hundert Jahre Bauhaus“- Krefeld wird Leuchtturm im Westen

Die enge Verknüpfung Krefelds mit dem Bauhaus erkundeten 20 Mitglieder des Bürgervereins Meckenheim. Rund 25 Bauhäusler wirkten  in Krefeld. Dazu gehörten so bedeutenden Namen wie Mies van der Rohe, Johannes Itten, Lilly Reich oder auch Georg Muche.

Weiterlesen: „Hundert Jahre Bauhaus“ Fahrt nach Krefeld

"Klingenstadt Solingen"

20.Stadtion deutscher Industriekultur"

Industriebesuch des Bürgervereins Meckenheim in Solingen

In der Veranstaltungsreihe „Stationen deutscher Industriekultur“ besuchte der Meckenheimer Bürgerverein unter der Leitung von Klaus Peter Treche mit 44 Mitgliedern diesmal - anstatt eines großen deutschen Unternehmens - zwei klein-und mittelständige Manufakturen in Solingen.

Weiterlesen: "Klingenstadt Solingen"

Bürgerverein besucht Top-Aluminiumproduzent TRIMET in Essen

Im Rahmen der Exkursionsreihe „Stationen deutscher Industriekultur“ konntenam 27.März knapp zwei Dutzend Mitglieder des Bürgervereins Meckenheim den Aluminiumproduktionsstandort der Firma TRIMET in Essen besuchen. Bei dieser Firma handelt es sich um ein innovatives, mittelständisches Familienunternehmen, das erst 1985 gegründet wurde und heute mit insgesamt ca. 3.200 Mitarbeitern an verschiedenen Standorten in Deutschland eine führende Stellung in der Aluminiumproduktion einnimmt.

Weiterlesen: Bürgerverein besucht Top-Aluminiumproduzent TRIMET in Essen